Paketzustellung – Die Zustellalternativen

Paketzustellung, Zustellalternativen zur PaketboxMöchten Sie, anstatt der dringend erwarteten Paketzustellung, keine Abhol- oder Benachrichtigungskarte für einen erneuten Zustellversuch vorfinden, bieten sich einige Alternativen an. Wir haben diese Möglichkeiten der Paketzustellung hier für Sie zusammengestellt.

Abstellgenehmigung

Mit der Abstellgenehmigung (auch Garagenvertrag genannt) erlauben Sie dem Paketzusteller, die Sendung an einem vorher vereinbarten Ort (z.b. Garage, Paketkasten) abzustellen ohne, dass es einer Unterschrift bedarf. Beachten Sie dazu bitte unsere Hinweise.

Alternative Zustelladresse (Arbeitsplatz)

Sie geben im Bestellformular des Onlineshops einfach eine alternative Lieferadresse für die Paketzustellung an. Dies ist auch eine Möglichkeit schnell an die Sendung zu kommen. In der Praxis leider manchmal aufgrund von Firmengröße und/oder Firmenregelung nicht möglich.

Nachbarschaft

Die wohl häufigste Art seine Sendung noch am Tag der Paketzustellung zu erhalten. Je nachdem wie viele Pakete Sie bekommen, sind der Hilfsbereitschaft des Nachbarn jedoch Grenzen gesetzt. Vor allem in städtischen Gegenden ist diese Möglichkeit oft nur eingeschränkt nutzbar.

Packstation

An den Packstationen der Deutschen Post können in fast allen Fällen rund um die Uhr Pakete abgeholt werden. Es gibt deutschlandweit über 2.500 solcher Automaten welche, allerdings nur für DHL/ Deutsche Post-Sendungen, und nicht für Pakete anderer Dienstleister, wie Hermes oder DPD, offen sind. Ausnahmen bilden hier aber Retouren, welche auch von einem Fremdanbieter geliefert worden sein können. An einer Packstation können Sie  auch Päckchen und Pakete frankieren und versenden.

PakSafe - Ihr mobiler Paketkasten

Paketkasten

Die bestellte Ware kann auch während Ihrer Abwesenheit geliefert werden. Der Zusteller öffnet den Paketkasten, legt das Paketgut hinein, verschließt die Türe und Sie können die Sendung entnehmen, wann Sie möchten. So zumindest die Kurzform. Die meisten Anbieter von Paketkästen arbeiten nicht direkt mit den Paketzustellern zusammen, somit ist oft eine Abstellgenehmigung notwendig. Des Weiteren ist es oft ein Problem, den Kasten zu sichern und mehrere Pakete am Tag von verschiedenen Paketdienstleistern zu empfangen. Unter Worum es geht finden Sie eine genaue Beschreibung.

Paketshop

Sowohl DPD, GLS als auch Hermes bieten diese Art der “Filialen”. Diese befinden sich meist in gut frequentierten Geschäften, wie Tankstellenshops, Kiosken und Einzelhandelsgeschäften. Hier können Pakete versendet, als auch Retouren abgegeben werden. Bei Hermes ist, in Kooperation mit  Anbietern wie Otto und ebay, auch die direkte Belieferung an einen Paketshop möglich. In anderen Fällen kann dort das Paket nur nach fehlgeschlagenem Zustellversuch(en) abgeholt werden.

Postfiliale Direkt

Sie können mit diesem Service eine Sendung der Deutschen Post / DHL direkt an eine beliebige Filiale senden lassen. Dazu ist eine einmalige Registrierung notwendig. Die Filiale kann für jedes Paket eine andere sein. Beachten Sie jedoch die oft eingeschränkten Öffnungszeiten, besonders bei kleineren Filialen.

DHL Paketkasten

Wunschtag Paketzustellung

Um diesen Service nutzen zu können ist vorher eine persönliche PostNummer von DHL notwendig. Sind Sie angemeldet, bekommen Sie einige Tage später die Nummer per Brief zugeschickt, welche bei  der Bestellung angegeben werden muss. Das kann bei Onlinebestellungen lt. DHL über das zusätzliche Adressfeld im Bestellformular des Shops geschehen. Sie  werden benachrichtigt sobald die Sendung an DHL übergeben wurde, bekommen den voraussichtlichen Liefertermin mitgeteilt  und können als Antwort das Zeitfenster um bis zu vier Tage verschieben. Senden sie keine Antwort wird das Paket “normal” zugestellt. Arbeiten Sie Mo-Fr können Sie damit, ab einer Dienstagszustellung, alle Pakete z.B. auf Samstag umändern. Nachteil ist  dann natürlich die Wartezeit. Bis auf weiteres ist dieser Service lt. DHL kostenlos.